Donnerstag, 15. Februar 2007

Viel Überwindung hat es gekostet, aber nun habe ich heute endlich angefangen, die zu klein gewordene Sommerkleidung zu fotografieren, Bilder zu bearbeiten, Texte zu schreiben...

Eine sehr ungeliebte Tätigkeit, die viel Zeit und Energie kostet.
Deshalb wundert Euch nicht, wenn es in den nächsten Tagen hier sehr ruhig ist.
Nächste Woche werde ich hoffentlich alles bei eBay einstellen können.

Ein Riesen Stapel Stoffe wartet auch noch....

edit Freitag: 51 Auktionen sind fertig und in den Turbolister geladen - puh!
Die gleiche Menge nochmal und es kann losgehen.
Danke fürs Mitgefühl!

Kommentare:

Karin hat gesagt…

Ist das nicht die schrecklichste Arbeit die es gibt.
Fühle mit dir.

Ich werde es auch machen müssen am Wochenende.
Ich hasse das.

LG Karin

Diba hat gesagt…

Wo du doch schon mal dabei bist...

Grins,
Diba,
die auch so gar keine Lust auf "Einstellen" hat.

zottelchen hat gesagt…

na dann viel Spaß :O)
Ich bin mit meine Sachen immer noch nicht fertig und kann mich keinen Abend so richtig aufraffen noch was einzustellen.

LG, Silke

Simone hat gesagt…

Ja, das ist wirklich eine ätzende Arbeit...Das kann ich gut verstehen...

LG Simone

hexenpüppi hat gesagt…

Genau das Gleiche steht mir heute auch noch bevor!!! Bäääähhhh!

GLG, Ines aus Berlin!

P.S. Aber der Nervenkitzel am Ende der Auktionen, für wieviel die Teilchen nun weg gehen, hat doch auch was! Oder!?

Flitterflink hat gesagt…

Och Sabine, tröst. Bald hast Du es geschafft und kannst wieder Arbeiten machen, die einfach nur Spaß bereiten.

GLG, Birgit