Mittwoch, 1. November 2006

Die Emely-Kombi ist nun fertig und in den nächsten Tagen folgt bestimmt noch ein Bild am Kind.














Hier auch mein erster Bleichversuch zu sehen, der mitnichten eine interessante Struktur hervorbrachte sondern einfach nur ausgeblichenen Jeans.... natürlich hatte ich das Bündchen vergessen, so dass ich es im Original-Farbton machen musste.
Aaaaber ganz geschickt stickte ich Jeanettes Paradiesblumen ebenfalls auf diesen dunklen Jeans und nun sieht es fast so aus, als wäre es so geplant ;o))

Alle möglichen Kanten und Säume habe ich ausfransen lassen, damit es ein bisschen cooler ist - 8-jährige haben da so ihre Vorstellungen....

Trotz der netten Anfragen zeige ich kein Bild von unseren Fimo-Pilzen, denn das wäre langweilig, weil es Klone geworden sind und so eine komische Diskussion hatten wir ja schon zu genüge am Wochenende und wer wirklich Fimo-Fliegenpilze sehen will, tue das bitte HIER ;o)

Dafür habe ich noch uuuralte Meisterstücke von mir gefunden, mindestens 25 Jahre alt ( spricht das nicht für eine grandiose Qualität dieser Knetmasse?? ) - schon damals habe ich mich gerne geschmückt und mir Anstecknadeln geformt und gebacken - man beachte den Knochen...

Kommentare:

mangetsu hat gesagt…

Buahhh, Lippen und Knochen als Broschen?! Ich muss echt lachen.
So in der Rueckschau wissen wir schon, warum sich unsere Muetter ueber unsere Klamotten aufgeregt haben, oder?
Klasse, Sabine!

Sanna hat gesagt…

Der Farbkasten ist ja klasse. :-)
Sowas habe ich auch viel gemacht, wobei die Teile dann doch eher in der Schublade verschwanden.

Die Kombi gefällt mir sehr gut und es sieht wirklich so aus, als müsse der Bund so sein.

LG
Sanna

Nic hat gesagt…

Deine wunderschöne Kombi wird ja bei den Fimo-Kreationen heute fast zur Nebensache...

Knochen??? *giggel*

Meine Mom, die alles aufhebt, hat bestimmt noch zu Hause meine ollen Fimo-Geschichten. Unter anderem Zubehör für einen Mini-Kaufmannsladen! Champingnons, Tomaten, Salami.... vieles mehr und sogar ein nackiges Brathuhn! ;o)

GLG, Nic