Dienstag, 31. Oktober 2006

Mini Monsters

...are so very busy...

Meine 3 Mini-Monster haben heute tütenweise Süssigkeiten gesammelt und sind gerade erschöpft und bis oben hin vollgestopft in ihre Betten gefallen....


Obwohl dieser Abend den Kindern unheimlich Spass bringt, kann ich mir den kurzen Hinweis nicht verkneifen, dass heute ja eigentlich - zumindest für uns überwiegend ev. Norddeutschen - ein ganz anderer wichtiger Tag ist, den kaum jemand mehr erwähnt - Reformationstag!
Müssen wir eigentlich alle amerikanischen Konsum-Feste vorbehaltlos übernehmen??
Ich oute mich - ich mag Halloween nicht! - Und den Valentinstag auch nicht!

Nun rufen die DH :o))

Kommentare:

Karin hat gesagt…

Hi
schließe mich dir sofort an. Ich finde es nur schrecklich, da wir auch schon nicht so schöne Erfahrungen mit Helloween gemacht haben. Aber wenn die Kids noch klein sind sollen sie ihren Spaß haben.
Und süß aussehen tun sie alle mal.
Marie hatte heute richtig Angst und ist nur mit Papa oder ihrem großem Bruder an die Tür gegangen.
LG Karin

Nic hat gesagt…

Ich kann den Valentinstag auch nicht leiden!

Naja, ich mag Halloween schon (das lässt sich wohl jetzt auch nicht mehr leugnen... ;o), aber natürlich weiß ich auch, das heute Reformationstag ist. Da ich kein gläubiger Mensch bin (wieder ein Outing)sehe ich das nicht ganz so kritisch.

Was ich auch kritisch betrachte, sind Halloweenstreiche, die schon den Tatbestand der Sachbeschädigung ankratzen. Da sehe ich definitiv die Eltern in der Plicht, ihre Kids diesbezüglich "erziehen".

Liebe Grüße
Nic, die gerade seit Stunden versucht, ihre Halloweenparty-Bilder hochzuladen... ;o)

alexandra hat gesagt…

Oh dieser Blick ... gespenstisch!!!

LG Alex

Sanna hat gesagt…

Hallo Sabine,

ich teile deine Ansicht, wenn auch nur auf mich persönlich bezogen. Den Kindern gönne ich, genau wie du, den Spaß von "Süßes oder Saures". Das Thema Hexen und Co. finden beide das ganze Jahr super und da ist Halloween natürlich IHR Fest.
Was ich gestern toll fand: ALLE Kinder, die bei uns vor der Tür standen, waren super kostümiert - mit ganz viel Liebe zum Detail.
Ich denke, auch wenn unsere Generation das Halloweenfest aus der Kindheit nicht kennt, für unsere Kinder ist es schon Tradition.

LG
Sanna

buntmaler hat gesagt…

HUCH! Was für gruselige Gesichter. :)

Ich mag Halloween, zwischen den ganzen Kürbissen und Fledermäusen geraten im Supermarkt wenigstens die Lebkuchen und Zimtsterne etwas in den Hintergrund...

Hier wird (glücklicherweise) seit jeher einen Tag vorm Martinstag der vollkommen unkommerzielle "Mattentag" zelebriert, und so habe ich hier noch kein Kind gesehen, das mit trick or treat vor unserer Tür aufgetaucht wäre.

Mal davon abgesehen mag ich Halloween wesentlich lieber als Fasching und habe auch meinen Spaß dabei, meine Kinder als Monster (Madchenmonster und böses Monster ;)) in den KiGa zu schicken.

Tradition heißt doch nicht die Asche zu hüten, sondern das Feuer zu bewahren und so ist für unsere Kinder Halloween sicher bereits Tradition.

Liebe Grüße von einer weiteren Valentinstaghasserin
Sonja

Klasse Kleckse hat gesagt…

Oh ist das schön endlich auf Gleichgesinnte zu treffen!
Denn auch ich bin kein Freund von Halloween. Zum Glück ist es bis zu uns auch noch nicht so doll vorgedrungen.
Was mich an der ganze Sache so wahnsinnig stört ist die Kommerzialisierung dabei. Es spricht ja nichts dagegen, dass die Kinder sich verkleiden (aber muss es dafür einen bestimmten Tag geben?) und ihren Spaß haben, aber wenn ich mir die Palette ansehe, die zu dieser Zeit im Supermarkt angeboten wird und an der man schon fast nicht mehr vorbeikommt, grausam! Da ist doch ganz klar, wer hier den Reibach machen möchte.
Da ist mir ehrlich gesagt der St. Martinstag lieber. Die Kinder ziehen mit ihren selbstgebastelten Laternen in einem großen Umzug durch Dorf und anschließend gibt es eine große Tüte mit Süßigkeiten, Weckmann und Obst. Was mir daran besonders gefällt ist eben der Gedanke des Teilens (obwohl ich ja nie begriffen habe, warum St. Martin seinen Mantel nicht ganz abgegeben hat??? Als edler Ritter hatte er doch sicher mehrere!).

Aber man hat ja selber die Wahl, ob man dem Kommerz nachgibt oder nicht. Bei uns gibt es auf gar keinen Fall Süßes zum Valentinstag oder Blumen zum Muttertag! Und Marzipan und Spekulatius kaufe ich auch erst zum 1.Advent und nicht schon Anfang September!
Ich bin zumindest froh, dass Halloween nun vorbei ist, dann brauche ich mich nur noch mit dem Weihnachtsgeschäft herumzuschlagen.

Gruß Uschi